Danke – und auf geht´s

Beitrag fürs Sprachrohr von Nabiha Ghanem

Liebe KSWlerInnen,

ich möchte mich hier ganz herzlich für das Vertrauen bedanken, welches Ihr in uns gesetzt habt. Der von Euch gewählte neue Fachschaftsrat hat mich jetzt zu seiner Sprecherin gewählt, und ich verspreche, mir alle Mühe zu geben, dieses Vertrauen nicht zu enttäuschen. Und, da spreche ich jetzt einfach mal für die anderen, dies gilt für alle, die in der Fachschaft mitarbeiten. Sprechen, das wollen wir nicht nur für Euch, sondern zunächst mal mit Euch, denn, wie sollen wir für Euch sprechen, wenn wir nicht mit Euch und Ihr mit uns sprecht.☺ Gelingende Kommunikation wäre ausgesprochen schön.

Keine Pannenstatistik

Zunächst müssen wir uns natürlich einarbeiten, wobei manchmal die kleinen Dinge die größten Hürden darstellen (falls Euch eine freilaufende Datei mit dem Protokoll der konstituierenden Sitzung in den unendlichen Weiten des Netzes begegnen sollte: bitte melden, die ist mir nämlich auf dem Weg zu Fernstudis.de augebüxt). Da bitte ich um Nachsicht, wenn die Dinge nicht von Anfang an so klappen, wie sie es sollten. Über konstruktive Kritik in freundlichem Ton freuen wir uns natürlich ab sofort.

Neuland

Sobald wir dies geschafft haben, wollen wir an einem KSW-weiten zentralen Angebot für den Austausch mit Euch arbeiten. Die Notwendigkeit für eine solche Möglichkeit zeigt sich schon darin, daß wir nur sehr begrenzt die Möglichkeit haben, Euch um Eure Meinung zu diesem Thema zu bitten: welches sind die Vor-und Nachteile von Facebook, E-Mail, oder eigener Homepage? Oder hat vielleicht noch jemand eine besondere Idee?

Diesmal nicht auf dem Flur

Wir hatten gehofft, Euch schon in dieser Ausgabe des Sprachrohres über die anstehenden Projekte, Arbeiten und Probleme berichten zu können, und Euch um konkrete Mitarbeit bitten zu können. Unsere erste ¨richtige¨ Sitzung (die konstuierende mussten wir in einer Sitzecke im TGZ auf dem Flur fortsetzen, weil wir den Raum nur für eine halbe Stunde benutzen konnten) findet am 7.6. statt, Einsendeschluss für das Sprachrohr ist der 6.6.. Daher schaut wirklich bitte auf Fernstudis nach, dort findet Ihr ja auch die Kontaktadressen für den FSR und für die Seminare.

Ich freue mich jedenfalls sehr, jetzt in der Fachschaft mitgestalten zu können, und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit!

Herzliche Grüße

Nabiha Ghanem

Sprecherin FSR KSW

Master Soziologie aktuell

Liebe Studierende!

Der Master Soziologie wird mit größtem Bedauern eingestellt.

Hintergrund ist die Tatsache, daß der Rektor sich nicht zu einer Reakkreditierung entscheiden konnte, er wäre so ab WS 2011/2012 nicht mehr akkreditiert gewesen. Durch die Einstellung kann die Akkreditierung bis zum Auslaufen verlängert werden.

Gemeinsam mit der Studiengangskommission, dem Fakultätsrat und dem Dekanat wurden folgende Vereinbarungen getroffen:

  • Letzte Einschreibemöglichkeit im SS 2011.
  • Alle, die im WS 2011/2012 die Voraussetzungen für eine Einschreibung erfüllen, können sich im WS 2011/2012 noch umschreiben in den Master Soziologie.
  • Würde konkret bedeuten, bis Ende September 2011 alle Prüfungen ablegen und die BA-Arbeit anmelden, diese im WS 2011/2012 bestehen und sich dann sofort umschreiben lassen.
  • Der Master Soziologie läuft zum Ende des WS 2018/2019 aus. Dieses Ergebnis bedeutet         4 Semester mehr gegenüber dem ursprünglichen Plan der Fakultät.
  • Die Arbeiten an einem neuen Master werden baldmöglichst aufgenommen.

Viele liebe Grüße aus München!

Andre´ Radun

Fachschaftsratsvorsitzender Kultur- und Sozialwissenschaften

Ich wünsche Euch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Liebe und Gute für 2011

Liebe Studierende! Ich wünsche Euch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Liebe und Gute für 2011, insbesondere Gesundheit und Erfolg im Studium!

Die Fakultätsratssitzung im Dezember ist entfallen, viel Neues gibt es nicht zu berichten, am 19. Januar ist die nächste Sitzung, dann wohl auch mit Vorentscheidungen in den Berufungsverfahren der Psychologie.

So wünsche ich uns allen einen erfolgreichen Start 2011 und eine gute Zusammenarbeit!

Andre´ Radun

Fachschaftsratsvorsitzender Kultur- und Sozialwissenschaften

Im Namen des gesamten Fachschaftsrates